Demmelmair-Hattrick bei Alpenrose

Stockerlplätze in Familienhand

Sehr zufrieden zeigte sich der 1. Schützenmeister Tobias Sperl über die Beteiligung von 31 Schützen trotz einiger Ausfälle wegen der Grippewelle bei der Vereinsmeisterschaft. Die Schüler-klasse und die Auflageschützen hatten nur 20 Schuß zu absolvieren, die übrigen Klassen hingegen mußten vier Zehnersereien bewältigen. Bei den Schützen mit aufgelegtem Gewehr

Die sechs Finalisten nach getanem Werk (v.l. hinten) Daniel Demmelmair, Tobi Sperl, Andi Demmelmair, (vorne) Alexandra Heimerl, Ingrid Öttl und Conny

gewann überraschend deutlich Albert Romstädter mit 197 Ringen vor dem Topfavoriten Günther Sperrer (193), dessen Frau Elisabeth und Günter Kronawitter (je 192). In der Schülerklasse schaffte Leon Waldherr in seiner ersten Schießsaison gute 126 Ringe. Jakob Löw (318 Ringe) schießt in der Jugendklasse schon länger und nutzte seinen Erfahrungsvorsprung gegen Luca Steyerer, der erst seit kurzem den schönen Schießsport für sich entdeckt hat. Ein hervorragendes Ergebnis brachte der Junior Daniel Demmelmair (383) zustande. Die Topfavoritinnen auf den Vereinsmeistertitel lieferten sich einen spannenden Vorkampf. Alexandra Heimerl (390) und Conny Demmelmair (389) lagen letztlich fast gleichauf. Ingrid Öttl bestätigte ihre derzeitige Form mit 358 Ringen und Tobi Sperl gewann bei den Herren I mit 365 Ringen. Andreas Demmelmair (364, Herren II) stand ihm nicht viel nach. Die Klasse Herren III gewann Georg Heimerl (335) und die Herren IV sicherte sich Manfred Spitzauer (333). „Demmelmair-Hattrick bei Alpenrose“ weiterlesen

Stadtmeisterschaft in neuem Gewand

Schützengesellschaft Brodhausen war Ausrichter

Freilassing (ar) – Die 65. Stadtmeisterschaft für Schützen mit Luftdruckwaffen wurde von der SG Alpenrose Brodhausen durchgeführt. Nachdem über Jahrzehnte die Meisterschaft mit einem

Stadtkönigsriege 2020 v.l. Tobias Sperl, Dieter Gröne, Alexandra Heimerl, Siegfried Schroll, Fritz Eberherr, Manfred Rau

Schützenball abgeschlossen wurde, gab es heuer eine Neuerung. Anstelle von Livemusik wurde die Siegerehrung als Schützenstammtisch mit Hintergrundmusik gestaltet. Das neue Format kam bei den zahlreichen Besuchern sehr gut an. Aber auch im sportlichen Bereich gab es mehrere Neuerungen. So wurde u. a. heuer erstmals auch ein eigener Schützenkönig für die Auflageschützen ermittelt und die Auflageschützen wurden in stehend und sitzend aufgeteilt.

Ergebnisliste Stadtmeisterschaft 2020

70 Starter stellten sich an drei Tagen dem Wettkampf. Nach 10 Probeschüssen waren 20 Schuß für die Meisterwertung abzugeben und mit nur einem Schuß pro Teilnehmer wird noch der „Stadtschützenkönig“ ermittelt. Mit 33 Schützen stellte Brodhausen das größte Teilnehmerfeld, gefolgt von der Erheiterung mit 18 (davon 8 mit Luftpistole), der SG Tell mit 17 und der SG Freilassing mit 2 Startern. Der 1. Schützenmeister der Alpenrose Tobias Sperl begrüßte im bestens besetzten Rathaussaal vor allem den langjährigen Schirmherrn 1. Bürgermeister Sepp Flatscher sowie die Vorstände der Gastvereine. Nach einem Grußwort des Schirmherrn ging Sperl auf die Neuerungen in der Stadtschützenordnung ein. Die Klasseneinteilung wurde der des Bayerischen Sportschützenbundes angeglichen und die Auflageschützen wurden aufgrund der hohen Anzahl in „stehend“ und „sitzend“ aufgeteilt. Wegen der hohen Leistungsdichte in diesem Bereich werden die geschossenen Ringe auf Zehntel ausgewertet. Sperl danke auch den Helfern der Veranstaltung und den Sponsoren Winkelmair und Unterreiner, die wieder die Wurst- und Brezenketten für die Schützenkönige spendierten.  „Stadtmeisterschaft in neuem Gewand“ weiterlesen

Siegerehrung der Schützen-Stadtmeisterschaft

Freilassing (ar) – Bei der SG Alpenrose Brodhausen wurde die 65. Stadtmeisterschaft mit Luftdruckwaffen ausgetragen. Am Samstag, 25. Januar, findet um 19:30 Uhr im Rathaussaal die Bekanntgabe der Ergebnisse statt. Dabei werden neben den Klassensiegern vor allem der/die Stadtmeister/in bzw. die Schützenkönige gekürt. Gespannt kann man auch auf die Ergebnisse in der Mannschaftswertung sein. „Siegerehrung der Schützen-Stadtmeisterschaft“ weiterlesen

Vorbericht 65. Stadtmeisterschaft

Einzel- und Mannschaftswertung

Stadtkönig 2019

Freilassing (ar) – Zum 65. Mal wird die Stadtmeisterschaft für Schützen mit Luftdruckwaffen durchgeführt. Es wird die letzte unter Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Sepp Flatscher sein. Die SG Alpenrose Brodhausen tritt heuer als Ausrichter auf. Aufgrund Änderungen in der Sportordnung des Bayerischen und Deutschen Sportschützenbundes und wegen demographischer Veränderungen wurde auch die Stadtmeisterschaftsordnung überarbeitet, was einige Neuerungen mit sich bringt. Bei der Meisterschaft wird erstmalig auch der Titel „Stadtschützenkönig“ für Schützen mit aufgelgtem Gewehr vergeben und aufgrund der hohen Leistungsdichte auf  Zehntelringe gewertet. Auch die Mannschaftswertung für freihändige und Auflageschützen wurde neu geregelt. „Vorbericht 65. Stadtmeisterschaft“ weiterlesen

Plätzchenprobe bei Alpenroseschützen

Fritz Eberherr mit 3,2-Teiler Spitze

Mit den drei letzten Schießen auf die Jahreswertung wurde bereits die Hälfte der Schießsaison überschritten. Das beste Blattl gelang ausgerechnet dem Geburtstagskind Fritz Eberherr mit einem hervorragenden 3,2-Teiler. Auch die ehemalige Mannschaftsschützin Margit Birnbacher zeigte mit ihren 199 Ringen mit aufgelegtem Luftgewehr, daß sie das Metier immer noch bestens beherrscht. Michi Enzensberger (186 Ringe) und Tom Wenzel (181) zeigten beim Nachschuß, daß sie in ihrer noch jungen Schützenlaufbahn großes Potential haben. Traditionell gibt es beim letzten Jahresvortel in Brodhausen immer eine Plätzchenprobe. Die weiblichen und auch ein paar männliche Mitglieder bringen dazu jedes Jahr Proben aus ihrer Weihnachtsbackstube zum Verkosten. Selbstverständlich werden an der „Plätzchenbörse“ auch die Rezepte untereinander ausgetauscht. Manfred Merdonig spendierte dazu, wie jedes Jahr, köstlichen Glühwein. Den Spender, das Geburtstagskind und die Plätzchenbäcker ließen die Schützen in geselliger Runde hochleben. Die Beteiligung von 29 Schützen war sehr erfreulich. „Plätzchenprobe bei Alpenroseschützen“ weiterlesen

Schützenweihnacht

Im festlich geschmückten Saal des Gasthofs Moosleitner hielten die Brodhausener Schützen die Weihnachts-feier ab. Dazu konnte der 1. Schützenmeister Tobias Sperl ganz besonders den

Jedes Jahr basteln Waltraud Uttendorfer und Horst Steckenbiller fleißig, um mit einer herrlichen Tisch-Deko die Gäste zu überraschen.
Jedes Jahr basteln Waltraud Uttendorfer und Horst Steckenbiller fleißig, um mit einer herrlichen Tisch-Deko die Gäste zu überraschen.

Ehrenschützenmeister Horst Steckenbiller und die Ehrenmitglieder Max Aschauer, Otto Folzwinkler und Günther Sperrer begrüßen. Wie jedes Jahr wurde der Festsaal geschmackvoll und sehr zeitaufwändig von Waltraud Uttendorfer und Horst Steckenbiller geschmückt. Frisches Tannengrün und Bienenwachskerzen sorgten für einen angenehm weih-nachtlichen Duft und bunte Christbaumkugeln und winterliches Obst gaben eine stimmige Dekoration ab. „Schützenweihnacht“ weiterlesen

Er-und-Sie-Schießen

Konnten ihren Sieg vom Vorjahr erfolgreich wiederholen: Gerlinde und Thomas Wenzel freuen sich zurecht über ihren Erfolg

Achtzehn Paare stellten sich heuer zum Vergleich beim Er-und-Sie-Schießen der SG Alpenrose Brodhausen. Der Bewerb steht immer am Ende der Rundenwettkämpfe auf dem Terminzettel und erfreut sich größter Beliebtheit. Mit vereinseigenen Luftgewehren sitzend aufgelegt und ohne die gewohnte Schießausrüstung werden zunächst fünf Probeschüsse und anschließend eine 10er-Serie abgeben. Bei der Platzierung spielt der Faktor „Glück“ eine wesentliche Rolle, denn die erzielten Ringergebnisse werden gleichzeitig mit einer Blattlwertung kombiniert. Dazu wird das beste Blattl, also der genaueste Zentrumsschuß, und die Ringdifferenz des Partners zum Idealergebnis von 100 Ringen addiert. „Er-und-Sie-Schießen“ weiterlesen

Alpenroseschützen in erstaunlicher Frühform

Geburtstagsschießen für Erich Knosp

In sehr guter Frühform präsentierten sich die Schützen der Alpenrose Brodhausen bei den ersten beiden Vortelschießen. Conny Demmelmair mit 198 und 197 Ringen, Alexandra Heimerl mit 196 und 194 sowie Daniel Demmelmair (196) konnten ihre Glanzleistung vom 1. Rundenwettkampf bestätigen. Diesen gewannen die Brodhausener gegen Chieming mit 1544 zu 1533 Ringen souverän. Günther Sperrer erzielte an beiden Vorteln mit aufgelegter Waffe je 198 Ringe. Da Erich Knosp unlängst einen runden Geburtstag feiern konnte, spendierte der Jubilar 10 tolle Sachpreise zum Ausschießen auf Blattlwertung. Knosp ist bereits seit 1978 Mitglied bei den Schützen im Freilassinger Westen und besonders auch als gewiefter Schafkopfspieler geschätzt. Ihm zu Ehren wurden die gespendeten Preise an beiden Schieß-abenden zusammen vergeben. Mit einem herausragenden 3,7-Teiler sicherte sich der Ehrenschützenmeister Horst Steckenbiller die freie Auswahl. Das Geburtstagskind spendierte noch vor der Preisverteilung für alle ein gemeinsames Abendessen. Dafür ließen ihn die Kameraden hochleben. Hervorzuheben ist die gute Beteiligung von 34 Schützen. „Alpenroseschützen in erstaunlicher Frühform“ weiterlesen

Schützenjahrtag und Anfangsschießen

Günther Sperrer gewinnt Hochzeitsscheibe

Einer alten Gepflogenheit zufolge wurde die Schießsaison 2019/20 mit dem Anfangsschießen und dem Jahrtag bei der SG Alpenrose eröffnet. Im Gedenken an die Fahnenweihe und zum Andenken an die verstorbenen Mitglieder und Angehörigen fand in der Salzburghofener Marienkirche die Hl. Jahrtgsmesse statt. Begleitet von der Fahnenabordnung zogen die Brodhausener Schützen in ihrer feschen Tracht in das Gotteshaus ein. Hochwürden Herr Pfarrer Lucian Banko zelbrierte die beeindruckende Messfeier und schloß dabei auch an dessen Gedenktag den Hl. Franz von Assisi mit ein. Ein besonderer Gruß und Dank des Priesters galt den

Ehrenmitglied Günther Sperrer (Mitte) nimmt freudestrahlend die Hochzeitsscheibe seines Nachfolgers im Schützenmeisteramt Tobi Sperl und seiner Frau Britta entgegen.
Ehrenmitglied Günther Sperrer (Mitte) nimmt freudestrahlend die Hochzeitsscheibe seines Nachfolgers im Schützenmeisteramt Tobi Sperl und seiner Frau Britta entgegen.

Ainringer Geschwistern Bliem, die in hervorragender Weise mit Gitarre, Hackbrett und Ziach den Gottesdienst stimmungsvoll mitgestalteten. Ehrenschützenmeister Horst Steckenbiller trug wieder die Lesung und passende Fürbitten vor. Mit einem Schluß-applaus zeigten die Gläubigen, daß ihnen die Gedenkmesse gefallen hat.

„Schützenjahrtag und Anfangsschießen“ weiterlesen